| Schnoor


Der ganze Schnoor in den frühen 50er Jahren war eine "Wüste Stätte".  Der Senat wollte das Viertel mit dem Schnoor-Statut restaurieren, "König Richard" aber plante ein Hochhaus mit Freiflächen. Hätte der mächtige SPD-Fraktionschef Richard Boljahn, der "König", sich durchgesetzt, wären wie im Stephaniviertel die letzten winkeligen Gassen aus der Altstadt verschwunden. Diesmal aber nicht aufgrund der Bomben des Zweiten Weltkriegs, sondern im blinden Eifer des Wiederaufbaus.

Syndicate content